Die Gesundheitsreform -

Auswirkungen auf Versicherte

Leistungskürzungen? Jetzt in die private Krankenversicherung - Leistungsvergleich anfordern

Sterbegeldversicherung

     
12. Deutliche Leistungskürzungen
 
Das Sterbegeld und das Entbindungsgeld wird komplett aus dem Leistungskatalog der GKV herausgenommen.

Die Sterilisation wird nur noch bezahlt, wenn sie medizinisch notwendig ist. Dient eine Sterilisation aber der persönlichen Lebensplanung, gibt es dafür kein Geld mehr von der Krankenkasse und muss selbst finanziert werden.

Bei künstlicher Befruchtung künftig nur noch 3 Versuche:
Die Krankenkassen beteiligen sich auch weiterhin an den Kosten für eine künstliche Befruchtung. Allerdings werden künftig nur noch 50 % der Kosten für insgesamt 3 anstatt 4 Versuche übernommen. Anspruch haben Frauen zwischen 25 und 40 Jahren sowie Männer bis 50 Jahre.

Fahrtkosten werden nicht mehr erstattet:
Fahrkosten für Taxi- und Mietwagenfahrten zur ambulanten Behandlung werden von den gesetzlichen Krankenkassen grundsätzlich nicht mehr erstattet. Nur wenn es einen zwingenden medizinischen Grund gibt, kann die Krankenversicherung in besonderen Fällen eine Genehmigung erteilen und die Fahrkosten ausnahmsweise übernehmen.
 
     
<-- zurück

zurück zur Inhaltsübersicht

weiter -->

     


zur Startseite


Impressum